Back from Hell

Back from Hell

Ich bin der, der durch dein Raster gefallen ist
Der, dem du den Rücken zugewandt hast, als er ganz unten war
Ich bin der, den du verhöhnt hast, weil er schwach war
Ich bin der, auf den du getreten bist, als er wehrlos war

Ich bin der, für den du dir nicht die Mühe gemacht hast, obwohl es deine Pflicht war
Ich bin der, den du in deine engen Schubladen eingeordnet hast
Ich bin der, an dem du ein Exempel deiner Halbwahrheiten statuiert hast
Ich bin der aus deiner Statistik

Ich bin der, der daneben stand, als du deine Lügen und Vorurteile rausposaunt hast
Der, dem du das Herz gebrochen hast
Ich bin der, der so lange still aushalten musste
Ich bin der, der ewig schweigen sollte

Ihr konntet nicht ahnen, dass ihr mich wiederseht
Von dort wo ich war gibt es kein Zurück – normalerweise
Doch was ist schon normal?
Und jetzt – Gnade euch Gott!
Auch wenn meine Waffe nur das Wort ist, seid euch gewiss:
Am Ende bekommt doch jeder, was er verdient

Aus dem Gedichtband „Der schöne Schein“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s