Die besten Jahre

Die besten Jahre

Wir träumten uns ne bess’re Welt
Wir hatten Ideale
Wir strebten nicht nach Ruhm und Geld
Wir hassten das Normale

Wir waren jung, wir waren stolz
Wir standen für’s Gerechte
Geschnitzt aus einem and’ren Holz
Wir wollten nur das Echte

Genie und Wahnsinn war’n normal
Wir litten für das Wahre
Der breite Weg war uns egal
Es waren geile Jahre

Die Utopie ist Utopie
Doch lass uns nicht verzagen
Verraten werden wir uns nie
Das Schicksal wird uns tragen

Wenn wir ein Stückchen dieser Zeit
In uns, im Herz behalten
Dann kommen wir noch weit
Dann kann uns nichts aufhalten

Aus dem Gedichtband „Der schöne Schein“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s