Die Mitte und der Rand

Die Mitte und der Rand

Geh in deine Mitte
Erfühle, was da ist
Jenseits allgemeiner Sitte
Bist du, was du bist

Doch geh auch an den Rand
Lebe, ja, nimm teil am Leben
Reich andern deine Hand
Es ist ein Nehmen und ein Geben

Alles hat so seine Zeit
Das Außen und das Innen
Auch Glück, auch Leid
(kein Schatten ohne Licht!)
Im Wechsel lässt es dich gewinnen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s