Predigt

Predigt

Es gibt keinen Gott – und er liebt uns trotzdem
Es ist alles ganz anders – weil es ist wie es scheint
Den Wald vor lauter Bäumen…
In Dummheit wir vereint

Verdammt die geistig Armen
Wir sündigen durch das, was wir nicht tun
Wir sind bequem in Hirn und Seele
Schon vor dem Tod in Frieden ruhn…

Sprich ein Gebet – zu dir, nicht nach oben
Bist du noch da, ich rede mit dir?
Zu ernst darf man sich selbst nicht nehmen
Sagte das Schaf im Maul vom Raubtier

Am Ende kommt das Amen
Am Ende schließen sich die Kreise
Am Ende steht der Sensenmann
Der gewinnt immer, freut sich leise

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s