Individuell?

Lebst du noch?
Bist du wirklich frei?
Oder wirst du nur gelebt?
Fremdbestimmt – nur noch im Kollektiv dabei?

Der Mensch, er braucht den Menschen
Das ist ja völlig klar
Doch über-sozialisiert
Verschwimmt dein Ich
Mit all der Menschenschar

Der Mensch braucht Regeln und Gesetze
Ich bin kein Anarchist
Doch lange habe ich den Ankerpunkt
In meinem Selbst vermisst

Letztendlich stand ich mir nur selbst im Weg
Ich sah mich nur durch Augen and’rer
Der Mensch ist zwar ein Herdentier
Doch selten nur ein Seelenwand’rer

Was jeder aber sein kann –
Trau dich und geh manchmal zur Mitte
Es macht dich stärker, du zu sein
Und nicht ein Sklave aktueller Sitte

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s